Aktuelles

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Ob im Home-Office, im Büro, in der Pflege, auf der Baustelle oder bei der Abfallentsorgung:

Schmerzen und Erkrankungen der Wirbelsäule und der Rückenmuskulatur treten übergreifend auf.

Wenn die physischen, psychischen und physikalischen Gefährdungsfaktoren, Belastungen und Beanspruchungen bekannt sind, ist das die beste Voraussetzung, um Arbeitsplätze rückenfreundlich zu gestalten.

Mit dem "Screening Gesundes Arbeiten" (SGA) lassen sich systematisch rückenbelastende Schwachstellen ermitteln und es kann als Messverfahren für physische und psychische Belastungen eingesetzt werden.
... See MoreSee Less

Ob im Home-Office, im Büro, in der Pflege, auf der Baustelle oder bei der Abfallentsorgung: 

Schmerzen und Erkrankungen der Wirbelsäule und der Rückenmuskulatur treten übergreifend auf. 

Wenn die physischen, psychischen und physikalischen Gefährdungsfaktoren, Belastungen und Beanspruchungen bekannt sind, ist das die beste Voraussetzung, um Arbeitsplätze rückenfreundlich zu gestalten. 

Mit dem Screening Gesundes Arbeiten (SGA) lassen sich systematisch rückenbelastende Schwachstellen ermitteln und es kann als Messverfahren für physische und psychische Belastungen eingesetzt werden.

Unser Alltag ist geprägt von ständigen Veränderungen, Krisen und herausfordernden Situationen.

Zu wissen wo man Ressourcen hat oder findet, und welche Strategien helfen können, um diese Situationen gelassener zu meistern, darum geht es in diesem Basis Online Seminar.

Resilienz ist dabei ein entscheidender Faktor.
Die gute Nachricht: Resilienz lässt sich trainieren.

🔷Du lernst 7 Säulen der Resilienz kennen.
🔷Du weißt, wo Du persönlich bzgl. Deiner Resilienz stehst.
🔷Du erweiterst Dein Handwerkszeug für präventive Maßnahmen.
🔷und Resilienz-Tipps „to-go“ gibt’s auch😊

Am besten gleich anmelden.

www.agr-ev.de/de/online-seminar-resilienz-basis

Ich freue mich auf Dich.

#resilienz #gesundarbeiten #fachkräfte
... See MoreSee Less

Unser Alltag ist geprägt von ständigen Veränderungen, Krisen und herausfordernden Situationen. 

Zu wissen wo man Ressourcen hat oder findet, und welche Strategien helfen können, um diese Situationen gelassener zu meistern, darum geht es in diesem Basis Online Seminar.

Resilienz ist dabei ein entscheidender Faktor.
Die gute Nachricht: Resilienz lässt sich trainieren.

🔷Du lernst 7 Säulen der Resilienz kennen.
🔷Du weißt, wo Du persönlich bzgl. Deiner Resilienz stehst.
🔷Du erweiterst Dein Handwerkszeug für präventive Maßnahmen.
🔷und Resilienz-Tipps „to-go“ gibt’s auch😊

Am besten gleich anmelden. 

https://www.agr-ev.de/de/online-seminar-resilienz-basis

Ich freue mich auf Dich.

#resilienz #gesundarbeiten #fachkräfte
4 months ago
Anne Marie Glowienka

Nur wenige Minuten täglich genügen bereits...

Hier drei „Bewegungs-Snacks“, die sich ohne Aufwand

🔷einfach und jederzeit
🔷in den Arbeitsalltag integrieren lassen.

Wirkung:
🔶Ausgleich und Entlastung, Lockerung und Dehnung

Extra Tipp:
🔶am besten ein „Bewegungs-Snack“ immer an eine bereits ritualisierte Handlung andocken
z.B. immer beim Hochfahren des PC`s durchführen

Mehr Übungen findest Du im 18-teiligen Karten-Set unter
www.annemarie-glowienka.de

Viel Spaß beim Ausprobieren😊.

#homeoffice #ergonomie #bewegung #gesundarbeiten
... See MoreSee Less

Comment on Facebook

Um die Augen nicht zu viel weiß

View more comments

5 months ago
Anne Marie Glowienka

Kennst du die 40-15-5 Formel?

Sie eignet sich gut, um mehr Bewegung in deinen Office-Tag zu bringen😊

🔶40 Minuten dynamisch sitzen- am besten in wechselnden Körperhaltungen
🔶15 Minuten dynamisch stehen und
🔶5 Minuten gezielt bewegen –

so oder ähnlich könnte eine ideal bewegte Stunde aussehen.

Die ersten 2 Einheiten könntest du zeitlich variieren.
Die dritte Einheit, also 5 Minuten gezielte Bewegung in der Stunde, solltest du nicht verkürzen.

Richte dir am besten dazu einen Reminder ein, um dir in den 5 Minuten deine Lieblings-„Bewegungs-Snacks“ zu gönnen!

Viel Spaß beim Ausprobieren😊

#homeoffice #ergonomie #gesundarbeiten
... See MoreSee Less

Comment on Facebook

Wann kann ich die Übungen bei Ihnen durchführen 😋

View more comments

5 months ago
Anne Marie Glowienka

🔶Wie oft nimmst Du pro Tag dein Smartphone in die Hand?
Ganz ehrlich: ich so um die 6 -10 x die Stunde.
🔶Wie wirkt sich diese Gewohnheit auf den Körper aus?

Jedes Mal, wenn wir auf unser Smartphone oder auch Tablet (runter)-schauen, nehmen wir eine unnatürliche Haltung ein und belasten damit die Wirbelsäule, hier besonders die Halswirbelsäule.
Der Kopf wird dabei um rund 60 Grad gesenkt und dadurch wirken Kräfte von bis zu 27 Kilogramm auf den Nacken und Rücken ein. Kopfschmerzen und Verspannungen können die Folge sein.

Hier 5 Tipps für einen bewussteren Umgang mit dem Handy:

✅1. Reflexionsarme Displays
Um bei Blendungen und Reflexionen keine ungünstigen Körperhaltungen einnehmen zu müssen, am besten schon beim Handykauf auf ein reflexionsarmes Display achten oder das Handy mit einer reflexionsmindernden Folie optimieren.

✅2. Blick statt Kopf senken
Das Smartphone und Tablet wenn möglich beidhändig nutzen. Dabei das Handy näher ans Gesicht bringen und dazu öfter den Blick, anstatt den Kopf senken. Gezieltes „In-die-Ferne-Schauen“ trainiert zusätzlich Augen- und Nackenmuskeln.

✅3. Regelmäßige Pausen mit Dehnungs- und Lockerungsübungen einbauen

✅4. Richtige Sitzhaltung
Idealerweise eine aufrechte Haltung, gerader Sitz und entspanne Schultern. Haltung immer wieder überprüfen und ggf. korrigieren.

✅5. Smartphone-Fasten
Zu bestimmten und selbst festgelegten Zeiten: Smartphone- Fasten oder Digital Detox. Es ist die einfachste und wohl auch die effektivste Methode, um einem Handynacken vorzubeugen.

🔷Was ist dein Tipp gegen den Handynacken?

#homeoffice #gesundarbeiten #ergonomie
... See MoreSee Less

🔶Wie oft nimmst Du pro Tag dein Smartphone in die Hand? 
Ganz ehrlich: ich so um die 6 -10 x die Stunde. 
🔶Wie wirkt sich diese Gewohnheit auf den Körper aus?

Jedes Mal, wenn wir auf unser Smartphone oder auch Tablet (runter)-schauen, nehmen wir eine unnatürliche Haltung ein und belasten damit die Wirbelsäule, hier besonders die Halswirbelsäule. 
Der Kopf wird dabei um rund 60 Grad gesenkt und dadurch wirken Kräfte von bis zu 27 Kilogramm auf den Nacken und Rücken ein. Kopfschmerzen und Verspannungen können die Folge sein. 

Hier 5 Tipps für einen bewussteren Umgang mit dem Handy:

✅1. Reflexionsarme Displays
Um bei Blendungen und Reflexionen keine ungünstigen Körperhaltungen einnehmen zu müssen, am besten schon beim Handykauf auf ein reflexionsarmes Display achten oder das Handy mit einer reflexionsmindernden Folie optimieren.

✅2. Blick statt Kopf senken
Das Smartphone und Tablet wenn möglich beidhändig nutzen. Dabei das Handy näher ans Gesicht bringen und dazu öfter den Blick, anstatt den Kopf senken. Gezieltes „In-die-Ferne-Schauen“ trainiert zusätzlich Augen- und Nackenmuskeln.

✅3. Regelmäßige Pausen mit Dehnungs- und Lockerungsübungen einbauen

✅4. Richtige Sitzhaltung 
Idealerweise eine aufrechte Haltung, gerader Sitz und entspanne Schultern. Haltung immer wieder überprüfen und ggf. korrigieren.

✅5. Smartphone-Fasten
Zu bestimmten und selbst festgelegten Zeiten: Smartphone- Fasten oder Digital Detox. Es ist die einfachste und wohl auch die effektivste Methode, um einem Handynacken vorzubeugen. 

🔷Was ist dein Tipp gegen den Handynacken?

#homeoffice #gesundarbeiten #ergonomie

Comment on Facebook

Eine tolle Frau mit guten Anregungen

View more comments